Konzertrückblick:

Musikalische Weltreise des Union-Chors Lambach

 

Zu einer kurzweiligen Reise durch die Welt der Filmmusik lud der Union-Chor Lambach am 25. Mai ins überfüllte VZ Gunskirchen ein. Die gar nicht so einfache Suche nach einem passenden Titel für diesen Abend fand mit „Cinema in Concert“ eine ebenso originelle wie attraktive Lösung. Dem Phänomen, dass die Filmmusik speziell unserer Tage aus einem riesigen Fundus aller Stile, Besetzungen und Zeiten schöpft, begegnete Programmplaner Prof. Hans Haslinger mit dem feinen Schachzug, die Begleitung des Chors auf wenige Instrumente zu begrenzen: Eine kleine Band , bestehend aus Christoph Schürz (Drums), Christian Desbrosses (Bass) und Gregor Winkler (Gitarre) löste unterschiedlichste Aufgaben  immer in bestechender Manier. Als „Diener zweier Herren“ zwischen Chor und Band fungierte Stefanos Vasileiadis virtuos am Klavier und wies seinem Instrument eine umfassende klangliche Brückenfunktion zu.

Auf dem Programm stand eine Mischung von Welt-Hits wie  z.B. aus „Skyfall“, „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Schiwago“ und eher ausgefallenen Filmmusik-Nummern aus „Fame“, „Wie im Himmel“, „1492“, „Lord of the Rings“. Abgerundet wurde der musikalische Streifzug von einer Art „Zwitter-wesen“: Nämlich durch Beispiele aus berühmten Filmen, die zu Musicals wurden und sowohl der Bühne als auch dem Film zuzuordnen sind, wie „Sound of Music“, „König der Löwen“ und „The Prince of Egypt“.

Der Union-Chor stellte auch diesmal eindrucksvoll seine Vielseitigkeit unter Beweis und zeigte durch viele Auftritte einzelner Mitglieder teils solistisch, teils in kleinen Gruppen sein großes Potential. Dabei glänzten vor allem Anita Steinhäusler und Barbara Winkler mit perfektem Sound; aber auch Silvia Waselmair, Eirini Gkesou,  Anna Ryabenkaya und Stefanie Holzinger lösten ihre nicht geringen Solo-Aufgaben zur Freude des Publikums ebenso wie die Herren Wolfgang Famler, Andreas Mittermayr und Josef Thaler. Für sympathische wie kompetente Moderation des Programms sorgte Herbert Saxinger, der den oftmaligen Spagat zwischen seiner Tenor-Gruppe und dem Mikrofon bestens bewältigte. Der Kinderchor der NMS Gunskirchen fügte sich im Schluss-Stück nahtlos in das homogene Groß-Ensemble ein, das von Hans Haslinger in gewohnt gekonntem Stil souverän gelenkt wurde.

Stürmischer Applaus belohnte alle Mitwirkenden.

Paul Stepanek

 

 

 

Danke an  Dr. Paul Stepanek für seinen alljährliche Kritik

Union-Chor Lambach

Kons. Prof.  Hans Haslinger

 

Fliederstraße 18

4623 Gunskirchen

Vorschau 2018:

20. Oktober: (ab 16:30)

Mitwirken bei "Beispielsweisen"  VZ Gunskirchen

 (2 Konzerte der OÖ Vokalakademie:

24 Chöre singen 24 Uraufführung

OÖischer KomponistInnen)

Infos: Oö Vokalakademie

10. November:

Tag der Chormusik der Region 1 CHVOÖ - "Linz-Hausruck singt"

VZ AKZENT Wallern a.d. Trattnach

Weihnachtssingen '18

FR. 7. Dez 19:30

Sa. 8. Dez 16:00 u. 19:30

So. 9. Dez 16:00

Karten gibts ab 15. Sept auf der HP und bei Chorleiter

Hans Haslinger

0699 1729 7260

Musikalische Begleitung beim WS 2018:

"d´Phi(e)lsaitigen" 

 

 

Wir blicken zurück: